Sicherer & sauberer Stadtraum

Allgemeine Infos

Vernetzte Digitaltechnologien und Applikationen bieten völlig neue Möglichkeiten zur Steigerung der Lebensqualität für die Bochumer Bürger*innen. Die Gewährleistung eines sicheren und sauberen Stadtraumes stellt in diesem Kontext eine zentrale Aufgabe der Daseinsvorsorge der Stadt Bochum dar. Um die Chancen der Digitalisierung in diesem Handlungsfeld zu ergreifen, verfolgt die Stadt Bochum gemeinsam mit ihren Stadttöchtern mehrere prioritäre Smart City Projekte. 

Projekte

Smarte Beleuchtung im öffentlichen Raum

Status: Umgesetzt

Intelligente Beleuchtungskonzepte (adaptive Steuerung der Beleuchtung oder auch Licht auf Anforderung) dienen nicht nur der Ressourceneffizienz (Senkung von Energieverbrauch und Wartungskosten) oder der Verringerung der Lichtverschmutzung, sondern tragen auch wesentlich zur Steigerung der öffentlichen Sicherheit der Bürger*innen bei Nacht bei. Dazu werden Pilotprojekte umgesetzt.

Telenotarzt/-ärztin der Städte Bochum, Bottrop, Gelsenkirchen und Herne

Status: In Umsetzung

In interkommunaler Zusammenarbeit soll eine Telenotarzt/-ärztin für die Städte Bochum, Bottrop, Gelsenkirchen und Herne am Standort der Leitstelle Bochum implementiert werden, um die präklinische Notfallversorgung der Bürgerinnen zu verbessern.

Ersthelfer App

Status: In Umsetzung

Die Ersthelfer App ist ein Smartphone-basiertes Ersthelfer-Alarmierungssystem, um die Erstversorgung von Notfallpatienten schneller, professioneller und effektiver zu gestalten. In ersten Gebietskörperschaften wurden solche Systeme bereits installiert. In Bochum ist eine Umsetzung in der Laufzeit des kommenden Rettungsdienstbedarfsplans geplant.

Fire App

Status: In Umsetzung

Die Fire App ist ein mobiles Führungsunterstützungssystem für die Führungskräfte der Feuerwehr, mit der für das Einsatzgeschehen der Stadt ein schneller Überblick über die alarmierten Ressourcen und deren Zustand in Echtzeit möglich ist, Informationen über die Einsatzstelle noch vor Eintreffen der ersten Kräfte verfügbar sind und Karten mit Satelliten-, Kataster- oder 3D-Ansicht der Stadt abgerufen werden können.

Digitale Notfall-Einsatzdokumentation

Status: Umgesetzt

Die Digitalisierung der Dokumentation im Rettungsdienst wird z.B. für die Beweissicherung und zur Verwendung für die weiterbehandelnden Klinikteams genutzt und ermöglicht dies eine medienbruchfreie Weitergabe der Einsatzdaten aller an einem Einsatz beteiligten Rettungsmittel untereinander.

Intelligentes Abfallmanagement

Status: Umgesetzt

Zum intelligenten Abfallmanagement gehört der bedarfsorientierte Einsatz von Füllstands-Sensorik (Messung),Unterflursystemen und modernster Kommunikationssysteme (Apps) für Meldungen von wilden Kippstellen sowie zur Verwaltung von Aufträgen, Betriebsdatenerfassung und Dokumentation