Digitale Bildung & Teilhabe

Allgemeine Infos

Die Stadt Bochum verfügt über eine leistungsfähige und differenzierte Bildungslandschaft entlang der gesamten Bildungskette. Dieses Angebot sorgt für ein hohes gesamtstädtisches Bildungsniveau als Grundlage für Chancengleichheit und die selbstbestimmte soziale, wirtschaftliche und kulturelle Teilhabe aller Bochumer*innen.

Im Rahmen des Smart City Bochum Konzeptes stärkt die Stadt Bochum den Ausbau der digitalen Infrastruktur an Bildungseinrichtungen (siehe auch Handlungsfeld 5.1.1 »Netz-Infrastruktur«) sowie den Zugang zu digitalen Bildungsangeboten für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen – von der vorschulischen über die schulische Bildung bis hin zur Erwachsenenbildung für das lebenslange Lernen.

Projekte

Schulportal Bochum

Status: In Umsetzung

Das „Schulportal Bochum“ stellt als barrierefreie und zukunftsweisende Online-Plattform Informationen und Zugänge für alle Bochumer Schulen zur Verfügung und dient der Digitalisierung und Integration sämtlicher schulbezogener Dienstleistungen und Arbeitsabläufe. Geplant ist die Möglichkeit, Dienstleistungen, wie SchokoTicket, Schüler-BAföG, OGS-Plätze bis hin zur Anmeldung an einer Grundschule bzw. eine nachfolgende Anmeldung an einer weiterführenden Schule, zur Verfügung zu stellen.

Haus des Wissens – Analog-digitaler Bildungsraum

Status: In Umsetzung

Mit der Maßnahme entsteht ein innovatives Modell für die intelligente Vernetzung von Bildungsorten und -angeboten, welches auf die Stärkung und Sicherung vielfältiger Bildungsgelegenheiten und -anlässe für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen sowie auf die Unterstützung der Befähigung der Bochumer Bürger*innen zum lebenslangen selbständigen Lernen ausgerichtet ist. Durch digitale Investitionen und Ausstattungen sowie innovative Wissensvermittlung im analog-digitalen Erlebnisraum sollen ein einfacher Zugang zu digitalen Technologien geboten und Menschen ermutigt werden, vernetzte Systeme für eigene Zwecke zu nutzen.

Digitalisierung aller Bochumer Schulen

Status: In Umsetzung

Die zukunftsweisende Digitalisierung der Bochumer Schulen erfolgt auf der Grundlage des Medienentwicklungsplanes. Im Vordergrund steht die bedarfsgerechte Ausstattung aller Schulen mit der notwendigen Technik, Konnektivität, Soft- und Hardware sowie technischem Support. Die an den Schulen mit diesen Themen beauftragten Lehrkräfte werden eng in die Entwicklung mit einbezogen.

Digitale Barrierefreiheitskarte

Status: In Umsetzung

Die „Digitale Barrierefreiheitskarte“ dient der Schaffung von Transparenz und als Hilfestellung für Menschen mit Beeinträchtigungen, sich in Bochum auch barrierefrei im Alltag zurecht zu finden.

Intergenerationelle Weiterbildungskurse zum Thema Digitalisierung

Status: Projektidee

Wir alle können etwas von unseren Mitbürger*innen und Familienmitgliedern lernen. Im Rahmen von intergenerationellen Weiterbildungskursen lernen Jugendliche von Senior*innen – und umgekehrt. Auch Eltern-Kind-Smartphone-und Laptop- sowie Tablet-Kurse gehören zum Angebot. Ziel der Kurse ist es, den Wissenstransfer und den gesellschaftlichen Austausch in der Stadt zu beleben und dabei mehr zum Thema Digitalisierung, beispielsweise zur Nutzung des Smartphones, zum Erkennen von Gefahren im Internet oder zu den Möglichkeiten von Social Media zu erfahren und vom individuellen Wissensschatz der Bochumer*innen zu profitieren.

Präventionsprogramm „Sicherheit im Netz“

Status: In Umsetzung

Bochum ist digital und Bochum ist online – egal ob Groß oder Klein, Jung oder Alt. Leider verbirgt sich hinter der Nutzung von E-Mails, Messenger-Diensten und Smartphones und der dahinterliegenden Welt des Internets nicht immer nur Positives. Um das Medienkompetenz-Angebot auf die gesamte Stadtgesellschaft auszuweiten, setzt die Smart City Bochum das Präventionsprogramm „Sicherheit im Netz“ auf. Die Bochumer*innen sollen dabei möglichst alle Risiken und dazugehörigen Präventionsstrategien kennenlernen – von der sicheren Passworterstellung bis hin zum richtigen Umgang mit Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen in den sozialen Medien oder beim Online-Gaming.

Digitaler Bildungskompass Smart City Bochum

Status: Projektidee

Die vielfältigen Bildungsakteur*innen der Stadtgesellschaft bieten bereits ein breites Kursangebot rund um die Digitale Bildung an. Um dieses Angebot sichtbar und leicht zugänglich zu machen, werden die unterschiedlichen Weiterbildungsmöglichkeiten gebündelt auf der Internetseite der Smart City Bochum bereitgestellt. Mit einem Klick stehen den Bochumer*innen alle Himmelsrichtungen offen, sich über Möglichkeiten, Chancen und Risiken der Digitalisierung zu informieren.

Digitale, moderne und offene Stadtbücherei

Status: In Umsetzung

Die Stadtbücherei Bochum ein Ort sozialer, kultureller und digitaler Teilhabe und verändert sich mithilfe verschiedener Maßnahmen zu einem lebendigen Erlebnisraum mit hoher Aufenthaltsqualität. Es sollen u. a. ein zeitgemäßes Library Management System (LMS) eingeführt werden, alle sieben Standorte der Stadtbücherei Bochum zur Open Library umgebaut sowie der Bestand an digitalen Medien deutlich ausgebaut werden.

Offene Arbeitsplätze

Status: Projektidee

Mit dem Projekt soll der Zugang zu technischer Infrastruktur (Arbeitsplätze, mobile Endgeräte, freier Online-Zugang) für benachteiligte Bevölkerungsgruppen über konkrete Angebote in städtischen Bildungs- und Sozialeinrichtungen gestärkt werden. Hierdurch werden die digitale Inklusion und Chancengleichheit gestärkt.